Videos online

 
 

Diese filmischen Dokumentationen können hier direkt abge­rufen werden:

 
 

A Tribute to Sister Dr. Ruth Pfau of Pakistan

 
 

2017 | MALC


Ein Film des MALC-Teams, Karachi, entstanden nach der Beisetzung von Sr. Dr. Ruth Pfau am 19. August 2017.

 
 

Chaos füllt niemals 24 Stunden

 
 

2014 | Ein Film von Franjo Hülck


Das Gespräch von Harald Meyer-Porzky mit Dr. Ruth Pfau anlässlich ihres 85. Geburtstags entstand im Auftrag der DAHW Deutsche Lepra- und Tuber­ku­lo­se­hilfe e.V. und der Ruth-Pfau-Stiftung.

Auch auf DVD erhältlich!

 
 

Mutter der Leprakranken – Im Gespräch mit Ruth Pfau

 
 

2014 | Ein Film von Nicole Stroth


Anlässlich der Verleihung der Ehrendoktorwürde der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg an Dr. Ruth Pfau reali­sierte das Erzbistum Freiburg im Mai 2014 diese Gesprächsaufzeichnung.

 
 

Unterwegs mit Dr. Ruth Pfau

 
 

2011 | Ein Film von Stephan Kloss


„Die eigentliche Herausforderung ist das Durchhalten“ – so lautet das Motto dieser Dokumentation. Sie entstand im Auftrag der DAHW Deutsche Lepra- und Tuber­ku­lo­se­hilfe e.V. und der Ruth-Pfau-Stiftung.

Auch auf DVD erhältlich!

 
 

Die kleinen Dinge lohnen – Jedes Lächeln, jeder Schritt

 
 

2009 | Ein Film von Franjo Hülck


Das Gespräch von Harald Meyer-Porzky mit Dr. Ruth Pfau anlässlich ihres acht­zigsten Geburtstags entstand im Auftrag der DAHW Deutsche Lepra- und Tuber­ku­lo­se­hilfe e.V. und der Ruth-Pfau-Stiftung.

Auch auf DVD erhältlich!

 
 

Aus unseren Erfahrungen lernen

 
 

2007 | Ein Film von Martin Gertler


Die Gesprächsaufzeichnung mit Dr. Ruth Pfau im DAHW-Büro Münster entstand für die DAHW Deutsche Lepra- und Tuber­ku­lo­se­hilfe e.V. und für die Ruth-Pfau-Stiftung.

  • Kamera: Andreas Beusker, Thomas Pauly
  • Mitarbeit: Martin Hilckmann
  • Produktion: Martin Gertler / tele vision
 
 

Ohne Heimat, aber geborgen – Mit Ruth Pfau unterwegs in Pakistan

 
 

1990 | Ein Film von Martin Gertler


Die Dokumentation begleitet Dr. Ruth Pfau zwei Wochen lang durch verschiedene Gebiete Pakistans: von Karachi über Kohistan bis an die Grenze zu Afghanistan. 

Der Film entstand im Auftrag der DAHW Deutsche Lepra- und Tuber­ku­lo­se­hilfe e.V. und wurde – nach Ankauf durch den damaligen Südwestfunk Baden-Baden – von mehreren Sendern in den deutschsprachigen Ländern ausge­strahlt.

  • Bericht: Martin Gertler
  • Kamera: Thomas Pauly
  • Mitarbeit: Martin Hilckmann
  • Produktion: Joachim Albrecht / telepublic
 
 

Ärztin in Karachi – Ruth Pfau kämpft gegen die Lepra

 
 

1966 | Ein Film von Franz Josef Rustige


Ein erster Film über die Ärztin und Ordensfrau Dr. Ruth Pfau, reali­siert von Misereor, Aachen.

  • Kamera: Hans Schellinkhout
  • Schnitt: Willi Manntz
  • Text: Josef Reding
  • Regie und Produktion: Franz Josef Rustige
  • Quelle: Misereor e.V. Aachen (Archiv)
 
 

Berichte

 
 

LESETIPPS

 
 

Lesen und verstehen... Stöbern Sie bei Interesse gern in unseren Buchempfehlungen.

Lesetipp: „die Schönheit des Helfens“
 
 
 
 

BERICHTE

 
 

Neues aus Pakistan und aus den Netzwerken in Deutschland...

Dr. Ruth Pfau

...können Sie hier im Überblick finden.

Dr. Ruth Pfau († 2017), Lepraärztin und Ordensfrau, kannte Pakistan wie kaum ein anderer Europäer. 

Sie hatte dort seit mehr als fünfzig Jahren nach Kranken gesucht und erfolg­reich Hilfe geleistet.

 
 
 
 

ÜBER UNS

 
 

Durch die Ruth-Pfau-Stiftung hat die von der DAHW finan­zierte Lepra- und Tuberkulosehilfe in Pakistan ein weiteres Standbein erhalten. 

Stiftungsurkunde

Es ist der Wille der Namensgeberin, mit dieser Stiftung die über Jahrzehnte aufge­baute Arbeit in Pakistan zu sichern.

 
 
 
 

VIDEOTIPPS

 
 

Dokumentationen berichten über ihr Leben und Wirken - unsere DVD-Angebote.

DVD-Tipp

Einige Filme können Sie auch direkt hier online abrufen.

Video-Tipp