Gedenken an den 92. Geburtstag von Ruth Pfau in Karachi

09.09.2021

Im MALC kamen zahlreiche Mitarbeiter:innen zur Geburtstagsfeier der verstorbenen Gründerin zusammen.

Anschneiden der Geburtstagstorte 
Anschneiden der Geburtstagstorte

In Erinnerung an Dr. Ruth Pfau, Gründungsmitglied von MALC, an ihrem 92. Geburtstag, beging das MALC am 9. September 2021 in der Cafeteria eine Feierstunde. 

Mit dem Anschneiden einer Geburtstagstorte ehrten die Verantwortlichen und das Senior Management ihr selbstloses Leben im Dienste der Menschheit.

Mervyn Lobo bei seiner Ansprache
Mervyn Lobo bei seiner Ansprache

Mervyn Lobo, CEO des MALC, erinnerte in seiner Rede an ihr Engagement für das Programm und zitierte Ruth Pfau mit den Worten: 

„Wenn ich sterbe, werde ich Gott bitten, für fünf bis zehn Minuten zu kommen und zu sehen, wie die Arbeit bei MALC weitergeht“. 

Nisar Malik bei seiner Ansprache
Nisar Malik bei seiner Ansprache

Nisar Malik, Creative Manager des MALC und der Gastgeber der Feier, erwähnte in seinen abschließenden Bemerkungen, dass auch nach mehreren Jahren in Pakistan der Name von Dr. Pfau ein Synonym für die Lepraarbeit sein wird. 

Er schloss mit dem bewegenden Satz, dass jemand, der nur für sich selbst lebt, stirbt, während derjenige, der anderen dient, für immer lebendig bleibt.

 
 

Dankbares Erinnern in Würzburg

Auch wir sind heute in unseren Gedanken bei all dem, was die in Leipzig geborene und in Karachi gestorbene Sr. Dr. Ruth Pfau so nachhaltig geschaffen hatte. 

Anlässlich ihres 92. Geburtstags erinnern wir uns in diesem Monat an ihren bewegenden Lebensweg mit einem Video-Besuch im Ruth-Pfau-Museum in Karachi.

 
 

Flyer

Erste Seite des Flyers
 
 

LESETIPPS

 
 

Lesen und verstehen... Stöbern Sie bei Interesse gern in unseren Buchempfehlungen.

Lesetipp: „die Schönheit des Helfens“
 
 
 
 

BERICHTE

 
 

Neues aus Pakistan und aus den Netzwerken in Deutschland...

Dr. Ruth Pfau

...können Sie hier im Überblick finden.

Dr. Ruth Pfau († 2017), Lepraärztin und Ordensfrau, kannte Pakistan wie kaum ein anderer Europäer.

Sie hatte dort seit mehr als fünfzig Jahren nach Kranken gesucht und erfolg­reich Hilfe geleistet.

 
 
 
 

ÜBER UNS

 
 

Durch die Ruth-Pfau-Stiftung hat die von der DAHW finan­zierte Lepra- und Tuberkulosehilfe in Pakistan ein weiteres Standbein erhalten.

Stiftungsurkunde

Es ist der Wille der Namensgeberin, mit dieser Stiftung die über Jahrzehnte aufge­baute Arbeit in Pakistan zu sichern.

 
 
 
 

VIDEOTIPPS

 
 

Dokumentationen berichten über ihr Leben und Wirken - unsere DVD-Angebote.

DVD-Tipp

Einige Filme können Sie auch direkt hier online abrufen.

Video-Tipp